Abgespielt: Was dem einen recht ist

"Was dem einen recht ist", so lautete der Titel einer Midlife-Crisis-Komödie von Donald R. Wilde. Diese äußerst treffsichere Mischung aus Gesellschaftssatire und Komödie haben wir im Keller des Weinhauses Mehling nun offiziell abgespielt. Regisseur Andreas Walther-Schroth, der schon viele Male sehr erfolgreich mit den Gauklern zusammengearbeitet hat, hat dieses Stück gekonnt inszeniert.

'Was dem einen Recht ist' rechnet auf urkomische Weise mit den gesellschaftlichen Klischees Doppelmoral, Eifersucht und Vorurteilen ab und bietet reichlich Humor und Situationskomik.

"Wir haben fertig" - für die Saison 2018/19. Aber nach der Spielzeit ist vor der Spielzeit. Wir haben bereits ein neues Stück ausgesucht, mit dem wir Sie ab Oktober 2019 unterhalten wollen. Wir sehen uns ...

Ihre Gaukler

Derniere = Benefiz

Auch in der Spielzeit 2019/20 werden wir die Einnahmen und Spenden der letzten Vorstellung wieder einem gemeinnützigen oder wohltätigen Zweck zur Verfügung stellen. In der zurückliegenden Saison konnten wir dem Palliativ- und Hospizzentrum der Stiftung Juliusspital Würzburg einen Betrag von 1500,-€ zur Verfügung stellen.

Nix zu tun ?

Wir könnten noch Unter- stützung für unseren Bühnen- und Kulissenbau gebrauchen!

Interessiert? Schreib uns eine Nachricht unter "Kontakt"